Weihnachtsgeschenke für Eltern 2011

Alle Jahre wieder in der Weihnachtszeit stellen sich viele die Frage: „Und welches Weihnachtsgeschenk soll ich meinen Eltern diesmal unter den Weihnachtsbaum legen?“. Für alle die Personen, die schon tausendmal zu einfallslosen Geschenken wie Parfüm, Schlips, Schmuck, Socken usw. tendiert haben, bringen wir ein paar Inspirationen, damit der Heilige Abend dieses Jahr zum vollen Erfolg wird. Anbei unsere Geschenktipps der Weihnachtsgeschenke für Eltern 2011:

Ein Weihnachtsgeschenk für alle, die das Besondere lieben und nicht so sehr auf „null acht Fünfzehn“ stehen: In Strausberg bei Berlin wartet zum Beispiel folgendes Angebot auf Abenteuerlustige. Auf dem Flugplatz startet eine Cessna 172, der Klassiker unter den Rundflug-Flugzeugen, mit bis zu drei Personen. So kann man zusammen mit den lieben Eltern in die Lüfte abheben und bei Bedarf den Ausflug mit einem überraschenden Picknick enden lassen. Dreißig Minuten kosten zurzeit 180 Euro, 45 Minuten kosten 230 Euro und eine Stunde Flug kostet 280 Euro (Stand 10/2011). Wer seine Eltern mit so einem Gutschein zu Weihnachten beglücken möchte, kann sich unter www.rundflug-berlinbrandenburg.de informieren. Dieser Internetauftritt bietet einen weiteren Vorschlag für ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk an: eine Fahrt in einem Heißluftballon, bei der sich die Eltern ihre geliebte Heimat für ein bis zwei Stunden von oben angucken können. Für Berliner und Brandenburger gibt es ein solches Angebot zum Beispiel unter www.rundflug-berlinbrandenburg.de/heissluftballon-fahren.html für 660 Euro all inklusiv zu buchen.

Oder wie wäre es mit einem Kochkurs bei einem berühmten Koch wie Johann Lafer und Co.? Dieses Geschenk ist vermutlich aber nur für Elternpaare geeignet, die sich beide gerne an kulinarischen Ergüssen erfreuen; und dies nicht nur beim Essen sondern bereits beim Zubereiten. Oder eben für kochbegeisterte, alleinstehende Elternteile, die so gleichzeitig in Kontakt mit anderen Kochwilligen kommen und einen Blick auf einen Promikoch werfen möchten (z. B. www.schuhbeck.de/kochschule/kochkurse.html). Für die lieben Eltern hingegen, die schon öfter erwähnt haben, dass sie ihr trautes Heim etwas aufhübschen möchten, wäre ein Gutschein über eine Beratung von einer Innenarchitektin bzw. Einrichtungsexpertin sicher ein gelungenes Geschenk. Nachdem die Kinder aus dem Haus sind, bietet sich zum Beispiel das ehemalige Kinderzimmer ganz besonders an: wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Wellnessoase mitten in den eigenen vier Wänden oder einem schick eingerichteten Freizeitraum zum Lesen oder Arbeiten (z. B. www.raumtanz.de)?

Falls die Eltern auf ihre alten Tage so richtig im Wohnzimmer in Schwung geraten, wenn Florian Silbereisen oder Carmen Nebel über den Bildschirm flimmern: ein Gutschein für ein Ticket in einer bekonnten Fernseh-Show, am besten in Kombination mit einem VIP-Ticket zum Autogramm holen hinter der Bühne, würde die Weihnachtsstimmung am heiligen Abend bestimmt zum Kochen bringen.