Tchibo Kaffeemaschine Bewertung & Test: Tchibo Cafissimo

Tchibo & Kaffeemaschinen – das sollte normalerweise eine gute Paarung abgeben, darf man meinen. Schließlich hat Tchibo sich als Kaffeeröster seine Meriten verdient, lange bevor man in das Geschäft mit Mode, Haushaltsartikeln und Technik eingestiegen ist, das mittlerweile für den meisten Umsatz sorgt. Was also lag näher, als dass es auch eine Tchibo Kaffeemaschine gibt? Diese nennt sich italienisch angehaucht Tchibo Cafissimo. Was hat sie zu bieten?

Tchibo selbst bezeichnet seine Kaffeemaschine Cafissimo als “Experten für perfekten Kaffeegenuss”. Drei Brühstufen können ausgewählt werden, was für normalen Filterkaffee, Espresso oder Caffè Crema, aber auch Spielarten wie Latte Macchiato und Cappuccino taugen soll. Eine Milchschaumdüse ist natürlich auch vorhanden. Um den Kaffee zu machen, bedient man sich spezieller Tchibo Kaffeekapseln bzw. Kaffeepads, die in diversen Geschmacksrichtungen erhältlich sind. Der Wassertank ist mit 1,5 Liter recht groß bemessen, die Unterstellhöhe für Tassen variabel. Den Brühdruck gibt Tchibo mit 15 bar an.

Die Tchibo Cafissimo Kaffeemaschine war schon in verschiedenen Farben erhältlich, u.a. Schwarz, Gelb, Braun und Aubergine. Im Test der Stiftung Warentest (Heft 12/2007) schnitt sie zwar nur “befriedigend” ab, scheiterte mit einer 2,6 aber auch nur knapp an einer “guten” Bewertung. Die Preise für die Maschine differieren immer mal wieder. Manchmal gibt es Aktions-Schnäppchen bei Tchibo schon für unter 70 Euro. Aber auch in anderen Shops ist die Tchibo Kaffeemaschine Cafissimo erhältlich.

Ein Gedanke zu „Tchibo Kaffeemaschine Bewertung & Test: Tchibo Cafissimo“

  1. hei. mich interessiert auch ne richtige cafissimo kaffeemaschine kundenbewertung. dachte mir nämlich eigentlich, so ein teil zu kaufen wäre doch cool. aber gibt so wenig anhaltspunkte in sachen testbericht usw, dass ich lieber mal in die runde frage…

Kommentare sind geschlossen.