Testsieger Navigationsgeräte: Navigon 7210

Stiftung Warentest Testsieger Navigon 7210 bei handy-schotte für 259,90€

Navigon 7210 – der Stiftung-Warentest Testsieger mit einer Note von guten 2,3 überzeugte durch viele gut bedienbare Features und die Displaygröße von 4,3 Zoll.
Die schnelle Routenberechnung war dabei ebenso ausschlaggebend wie die gut funktionierende Spracheingabe.

Wie von anderen Geräten bereits gewohnt, gibt es eingespeicherte Sonderziele (3 Mio. Stück), TMC Verkehrsmeldungen, eine Geschwindigkeitswarnung als auch Radar- und Blitzermeldungen. Außerdem ist ein Spurassistent integriert.

Zu den weiteren nützlichen Funktionen gehört das Bluetooth-System, mit welchem das Navigon 7210 zur Freisprecheinrichtung fürs Telefonieren wird.

Was allerdings weniger schön ist, dass ein regelmäßiges Karten-Update jährlich 99,-EUR kostet – außer im ersten Jahr – da kostet es 19,95€. Bei TomTom ist das (jedenfalls bei den größeren Modellen) inklusive. Dort zahlt man nur für Blitzerwarnungen und aktuelle Verkehrswarnungen (Stauumfahrung).

Mitgeliefert werden eine KFZ-Halterung, ein KFZ-Ladegerät und eine Speicherkarte mit den Landkarten von Europa.

Leider funktioniert das Navigon 7210 scheinbar nur auf Windows XP bzw. Vista und nicht auf dem Mac – obwohl auf der Navigon-Website bei der Kartenaktualisierung scheinbar ein Apple-Laptop dargestellt wird.

Die Zeitschrift connect gab dem Gerät übrigens das Urteil “sehr gut”.

Panasonic KX-TG8021GT mit Anrufbeantworter – preiswertes schnurloses Telefon mit interessanten Features

Panasonic KX-TG8021GT mit Anrufbeantworter in titan-schwarz oder in silber bei augustaversand für 39,95€.

Das Panasonic KX-TG8021GT ist ein strahlungsarmes DECT-Telefon (entspricht den neuen Funkstandards), hat ein Farbdisplay, eine Freisprechfunktion und ein Telefonbuch für 200 Einträge. Das Telefonset ist erweiterbar um bis zu 5 weitere Mobilteile. Im Stand-By-Betrieb läuft es 240 Stunden, beim Telefonieren bis zu 14 Stunden.
Man kann seine Freunde Farbgruppen zuordnen, die anscheinend erleuchten, wenn angerufen wird. Das Klingeln kann man nach Tages- oder Nachtzeit programmieren. Außerdem ist das Panasonic KX-TG8021GT wandmontagefähig.

Aldi ISDN Telefon – schnurlos mit sms Funktion

Aldi: TEVION – Schnurloses Design ISDN-Telefon ab dem 27.11.2008 bei Aldi Süd für 49,99€.

Das schnurlose Aldi-ISDN-Telefon besitzt eine Freisprechfunktion im Mobilteil. Es ist Konferenzschaltung möglich zwischen einem externen und 2 internen Teilnehmern, wobei man dann jedoch mindestens 2 Telefone kaufen müsste.
Es gibt ein grafisches 4-zeiliges LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung. Der Akku reicht für Gespräche bis zu 10 Stunden oder bis zu 100 Stunden im Standby-Betrieb. Im Angebot war nicht zu entdecken, ob AA-Batterien (oder zumindestens AAA) einsetzbar sind, damit man nicht auf irgendwelche Spezialanfertigungen angewiesen ist. Aber ich denke mal, dass das heutzutage Standard sein sollte.
Falls es vom Netzbetreiber unterstützt wird, kann man mit diesen Telefonen auch sms verschicken.
Die Reichweite des schnurlosen Aldi-Telefons beträgt 50m in geschlossen Räumen und 300m im Freien.

Mit dem Aldi ISDN Telefon bekommt man 3 Jahre Garantie, was eigentlich für die Qualität des Telefons spricht. 3 Jahre sind nämlich schon eine ganz gute Lebenszeit für viel genutzte Telefone in dieser Preislage.

Doro Handleeasy 330gsm – Das Handy mit fast nichts

Das Doro HandleEasy 330 gsm gibt es in schwarz bei kommit24 für 108,-€ oder auch in weiss bei shoptel24 für 110,89€.

Es ist nicht wirklich ein reines Seniorenhandy, doch das Doro HandleEasy 330 gsm bietet fast nur archaische Grundfunktionen, wie sie die Urväter des Handybaus entwickelt haben.

Immerhin gibt es ein eingebautes Radio mit Stereo Headset und auch eine Freisprechfunktion. Da hört aber auch schon der Schnickschnack auf, denn das Doro Handleeasy 330gsm beschränkt sich weitestgehend auf das Telefonieren und seine robuste Bauart.

Damit keiner Angst bekommt: ja, man kann auch sms schreiben und (bis zu 100) Personen im Adressbuch abspeichern.
Ein Farbdisplay mit übergroßen Zahlen, sowie die großen Tasten machen es gut bedien- und ablesbar.

Weitere erwähnenswerte Eigenschaften sind

  • der Vibrationsalarm
  • die Notruftaste
  • die gummierte Oberfläche
  • 10 polyphone Klingeltöne
  • die Taschenlampen-Funktion
  • die Hintergrundbeleuchtung

Das Gerät hat leider nur Dualband GSM 900/1800 – deswegen muss man sich erkundigen, in welchen Ländern das Doro Handleeasy 330gsm benutzbar ist.
Die Akku-Kapazität reicht für 200 Stunden im Stand-by-Betrieb und für 240 Minuten Sprechzeit.

Das Gewicht beträgt 94 Gramm bei einer Größe von 105mm (Höhe) x 58mm (Breite) x 16mm (Tiefe).

Aufmerksamkeit bekam das Doro Handleeasy 330gsm auch schon in anderen Medien Aufmerksamkeit. So bekam es z.B. gerade erst bei testeo das Testurteil “Spitzenklasse” oder wurde positiv in der Süddeutschen Zeitung erwähnt.

Als Fazit lässt sich sagen, dass das Doro Handleeasy 330gsm durch seine Einfachheit begeistern kann, wenn man auf andere Features, wie zb. eine eingebaute Kamera oder Bluetooth verzichten kann.

Siehe zum Thema auch:

Aldi Navi GoPal E4430 mit Bluetooth und Stauumfahrung bald im Angebot

Aldi Navigationsgerät ab dem 10.11.2007:
Im Aldi Nord kann man das Medion GoPal E4430 Bluetooth für 179,-€ erstehen. Das Gerät bietet, wie der Name schon sagt eine Bluetoothfunktion, mit der man auf sein Handy zugreifen kann und über das Navi im Freisprechen-Modus telefonieren kann.

Das Gerät lässt sich auch durch direkte Spracheingabe steuern und ist auch in der Lage, Staus zu umfahren. Die 2GB Speicherkarte bietet sicherlich genügend Platz für Kartenmaterial oder Musik, wobei eine Europa-Karte schon vorinstalliert ist.
Praktisch ist auch der Tempowarner, sollte man einmal das Ortseingangsschild übersehen haben.

Weitere Anschlüsse am Navi-Gerät sind:
ein SD/MMC-Steckplatz, Mini-USB, sowie ein Kopfhörer und TMC-Antennen-Anschluss

Mitgeliefert werden zudem eine Saughalterung für die Frontscheibe, ein 12Volt Auto-Ladekabel und die TMC-Antenne zum Empfang aktueller Verkehrswarnungen.

Bei computerbild schnitt das Navigationsgerät mit gut ab.

Nach dem TomTom Go 630: TomTom GO 730 Traffic mit neuen Funktionen

Das Navigationsgerät TomTom GO 730 Traffic gibt es bei mp3-player.de für 292,90€.

TomTom arbeitet mit der Map Share-Technologie, mit der man aktuelle Karten aus dem Internet laden und selbst auch Veränderungen reinstellen kann. Zudem gibt es eine Spracheingabefunktion für Adressen, eine Freisprechen-Funktion, welches beim Telefonieren über eine Bluetooth-Verbindung genutzt werden kann, eine automatische Rufannahme, welches ziemlich praktisch ist, weil man bei eingehenden Gesprächen nicht die Hände vom Lenkrad nehmen muss, einen integrierten FM-Transmitter, mit welchem man die Befehle auch über die im Auto eingebauten Boxen abspielen kann, da das Signal zum Radio gesendet wird. In Städten mit einem dichten Radionetz (z.B. Berlin) ist es allerdings schwierig, noch eine freie Frequenz zu finden, die einem nicht andauernd Störgeräusche von anderen Sendern einbringt.

Weitere Features sind der hochwertige 4,3-Zoll-Touchscreen, mit welchem man Zugriff auf Verkehrsinfos und weitere Optionen, wie die schnelle und präzise Positionsbestimmung hat – oder auf detailreiche Orte von Interesse (wie Flughäfen, Tankstellen, Ärzte, Shops uvm.).
Die neuesten und vollständigsten Karten von Westeuropa sind bereits vorinstalliert. Es gibt dank Mapshare immer die Garantie für die neueste Kartenversion.

Geschwindigkeitswarnungen, Fotos und Musik (mp3) lassen sich ebenso wiedergeben.
Zeichnet man seine eigenen Navigationsanweisungen auf, hört man seine eigene Stimme statt der mitgelieferten, die aber auch angenehm sind.

Echtzeit-Wetterberichte und auch Buddies (gespeicherte Leute in der Nähe, die auch ein TomTom Gerät haben) lassen sich ausserdem abrufen.

Ein neues Feature ist der Fahrspurassistent.

Für eine Jahresgebühr um die 40 EUR kann man sich auch um aktuelle Staus umfahren oder vor aktuell gemeldeten Blitzern warnen lassen. Wenn man dank dieses Services nur einmal das Geblitzt-werden spart, hat es sich zwar schon ausgezahlt – trotzdem schade, dass dieser Service nicht inklusive ist.

Die Kartenabdeckung umfaßt:

Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Republik Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Monaco, Norwegen, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikanstadt und Vereinigtes Königreich.

Außerdem sind die Hauptverkehrsstraßen dieser Länder enthalten: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Rumänien, Russische Föderation, Serbien, Ukraine und Weißrussland.

Das mitgelieferte Zubehör umfasst:

eine Frontscheibenhalterung
einen RDS/TMCpro-Empfänger
eine Docking-Halterung
ein Autoladegerät
die CD-ROM mit der Dokumentation und der Internetsoftware

Die technischen Daten noch mal zusammengefasst:

4,3-Zoll-LCD-Breitbildschirm im 16:9-Format (WQVGA: 480×272 Pixel)
2 GB interner Flash-Speicher
ein SD-Kartenslot kompatibel mit SD- und MMC-Karten
ein leistungsfähiger GPS-Empfänger
ein RDS/TMCpro- Verkehrsinfo-Empfänger
ein Integrierter FM-Transmitter
Bluetooth
ein Lithium-Polymer-Akku (Betriebszeit: bis zu 5 Stunden)

Die Abmessungen sind: 118mm Breite x 83mm Höhe x 24mm Tiefe
Das Gewicht beträgt 220 g
Dazu gibt es eine Hersteller-Garantie von 24 Monaten.


AEG Autoradio mit Bluetooth CS-MP 850 BT

Das AEG Autoradio mit Bluetooth CS-MP 850 BT gibt es bei plus-online für nur 129,95€. Die Versandkosten betragen gerade einmal 3,95€.

CD/MP3/WMA Autoradio mit RDS, USB-Anschluß, SD/MMC Kartensteckplatz und integrierter Bluetooth-Freisprechfunktion inkl. Lenkradfernbedienung.

Zum Zubehör gehören unter anderem eine Infrarot-Lenkrad-Fernbedienung und ein abnehmbares Slide-Down-Bedienteil.
Die Bluetooth-Eigenschaften umfassen eine Direkt-Wahl und Rufannahme am Bedienteil, DSP Voll-Duplex Freisprechfunktion mit digitaler Echo-Minimierung und eine automatische Rufannahme.

Es kann Musik im MP3 und WMA Format abgespielt werden – entweder vom Handy, einer CD-R oder einem USB-Stick.

Interessant ist ausserdem, dass man direkt von einer CD durch einen Aufnahmemodus auf einen USB-Stick überspielen kann oder durch eine Musiktitel-Kopierfunktion von USB-Speichermedium auf SD/MMC-Karte und umgekehrt.

Die Leistung beträgt 4×100 Watt maximale Ausgangsleistung (4×40 Watt RMS). Eine getrennte Steuerung der Subwoofer in 12 Stufen regelt die tiefen Bässe inklusive einem einstellbaren Tiefpass-Filter für den Sub-Woofer (80/120/160 Hz).

Die Anschlüsse teilen sich in Front-Mini-USB-Anschluss (1.1 und 2.0 kompatibel inkl. Adapter-Kabel auf Standard USB), SD/MMC Kartensteckplatz, RCA Vorverstärker Ausgang, Subwoofer-Ausgang (Mono) und ISO Anschluß.