Sport kostenlos: z.B. Yoga, Rückengymnastik, Schwimmen

Wer sich kostenlos körperlich ertüchtigen will, kann dies oftmals durch Volkshochschulkurse machen. Denn viele Krankenkassen, wie z.B. die Techniker, ersetzen die Kosten.
Bei der Techniker Krankenkasse kann man sogar mehrere Kurse im Jahr belegen, die einem erstattet werden. Jedoch geht es nicht, dass man zweimal den gleichen Kurs belegt, weil davon ausgegangen wird, dass man die Übungen zuhause selbstständig weitermachen kann. Wie es jedoch bei Schwimmkursen ist, die spezielle Utensilien verwenden, weiss ich nicht. Vielleicht sollte man sich in dem Fall vorher mit der Krankenkasse unterhalten.
Da die gesetzlichen Krankenkassenbeiträge jetzt alle auf einem Niveau sind, können sich die Kassen nur noch durch unterschiedliche Leistungen unterscheiden und geben sich dadurch mehr Mühe beim Erhalt des Kundenstamms. Von daher kann man davon ausgehen, dass Nachfragen zum Thema Kostenerstattung auch wohlwollend behandelt werden.

Doch selbst, wenn Volkshochschul-Sport-Kurse nicht erstattet werden, sind sie oft doch eine viel preiswertere Alternative zu herkömmlichen Fitness-Studios, denn für ein Quartal mit 1,5 Stunden wöchentlichem Training zahlt man meistens unermäßigt zwischen 50,-€ und 100,-€.

Wer in Berlin wohnt, kann sich hier z.B. über die aktuellen Yoga-Kurse erkundigen.

Für alle übrigen Regionen, kann man sich über folgende Seite zu seiner passenden Volkshochschule durchklicken.