Carbon Drum Sticks – die auf Dauer preiswerte Alternative zu Holz

Kohlefaser (Carbon)-Drum Sticks, oder auch Fibersticks genannt, zeichnen sich im Allgemeinen durch eine viel längere Haltbarkeit aus als Holzsticks. So besitzen manche Drummer ihre Carbon-Sticks schon mehrere Jahre, während sie andere Holzsticks jeweils monatlich austauschen.

Da Schlagzeugspielen ohnehin schon ein teures Vergnügen ist, empfiehlt sich gerade auch für Anfänger, gleich mit Carbonsticks anzufangen, weil man lange daran seine Freude hat und nicht wie bei Holzsticks durch regelmäßige Folgekosten moralisch runtergezogen wird.

Bei musictrade24 gibt es aktuell einen ziemlich preiswerten 5A Fiberstick für 7,80€ das Paar. Im Profil dieser Sticks steht zwar, dass die Lieferzeit 3-4 Tage beträgt. Wenn man sie in den Warenkorb legt, steht wiederum “out of stock” – also “nicht lieferbar”. Ob dies nur kurzfristig so war, müsst ihr selbst noch einmal ausprobieren.
Ansonsten findet ihr auch bei Thomas Sticks – z.B. diese 5A-Version hier für 14,90€ (versandkostenfrei).

Man sollte sich vielleicht am Anfang ein paar Sticks im begehbaren Shop anschauen und prüfen, welche einem am besten in der Hand liegen. Bei der Größe 5A mit einem classic Tip (klassischer Spitze) kann man jedoch nicht soo viel falsch machen, weil das eine ganz gute Zwischenlösung ist, was z.B. die Dicke angeht.

Ein weiterer Vorteil neben der Haltbarkeit ist bei Carbon Sticks, dass der Hand-Schweiß absorbiert wird und die Sticks nicht so leicht (wie z.B. bei Holz) aus der Hand rutschen. Außerdem bleibt ein Fiberstick immer gerade und fasert nicht – wenn er bricht, dann mit einem geraden Bruch an der schwächsten Stelle.

Thomann ist nicht nur ein preiswerter online Shop für Instrumente, sondern bietet in diesem Fall auch noch einen nützlichen Überblick über die ganzen verschiedenen Stickarten.