Tchibo: ILS Fernstudium & Fortbildung – viele Fernlehrgänge buchbar

ILS und Tchibo haben eine Kooperation begründet und bieten nun neben einer Abitur-Ausbildung 200 staatlich anerkannte Lehrgänge auf Fernbildungsbasis an.

Angesprochen werden sollen dabei über Fünzigjährige, die noch mal die alten grauen Zellen in Schwingung versetzt bekommen möchten.

Das alles soll super flexibel ablaufen – so kann man von Daheim lernen, sich die Zeit selbst einteilen und Dank der Zertifizierungen dann wirklich etwas handfestes nachweisen – z.B. um noch mal einen Nebenverdienst zu bekommen.
Das Ganze soll dann auch noch steuerlich geltend gemacht werden können.


Also insgesamt schon lustig, welche bunte Mischung sich Tchibo da zusammen sammelt. Und trotzdem eine Kunst, dass man beim Betreten der zahlreichen Shops immer noch eine Art Wiedererkennungswert hat – also sprich: etwas auf edel gemacht, was aber sicherlich auch oft an den Preisen liegt, die nicht immer im Pfennigbereich liegen. Aber ansonsten kann man meistens schon davon ausgehen, dass bei Tchibo die Qualität stimmt. Und um sich Inspiration für ausgefallene Produkte zu beschaffen, lohnt immer mal ein Rundgang durch die blau-goldene Tchibo-Welt.

Also um noch mal zu den Fernlern-Kursen zurück zu kommen: Wer Interesse hat, z.B. einen kaufmännischen Abschluss nachzuweisen, kann sich getrost trauen. Denn von ILS wird gesagt, dass 90% der Teilnehmer tatsächlich die Kurse bestehen.

Wenn man keine Lust mehr hat, kann man auch ganz einfach monatlich kündigen – das befreit einen von der Gefahr, jahrelang Straf-Student zu sein. Und zum Test, kann man einfach mal für 6 Wochen reinschnuppern. Ob man jedoch innerhalb dieser 6 Wochen verschiedene Kursen besuchen kann, konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht herausfinden. – Also schaut am besten mal selbst nach..

Übrigens wird das ganze von Tchibo-Plus angeboten – anscheinend etwas anderes als das normale Tchibo-Verkaufsgeschäft..