Radtouren zur Ostsee: Tipps für Familie mit Kindern

Tipps für Radtouren an die Ostsee für Familien mit Kindern. Rückweg per Bus möglich?

 

Urlaub an der Ostsee bietet weit mehr als Strand und Baden. Viele Radwege bieten Aktivurlaub mit einer guten Brise Meerluft in der Nase und wunderschönen Impressionen von Land und Leuten. Nur eine Tagesreise oder eine ganze Tour über mehrere Tage entlang der Küste – alles ist möglich. Mecklenburg Vorpommern gilt als eines der beliebtesten Radgebiete Deutschlands. Dabei wird unterschieden zwischen Fernradwegen mit ca. 2300 km und Rundwegen mit 5500 km. Sie durchziehen netzartig das Land und bieten jede Menge Möglichkeiten, die Küstenregion zu erkunden. Der Radtourismus ist hier im ständigen Wachstum, die Kommunen investieren stetig in den Ausbau dieser Wege. Wer mit dem Rad unterwegs ist, erlebt die Natur auf einzigartige, individuelle Weise.

Die Küstenregion erkunden

Einer der bekanntesten und längsten Radwege ist der Ostseeküstenradweg. Er startet in Flensburg und führt zum Kaiserbad Ahlbeck auf Usedom. Mehrere hundert Kilometer führen durch eine der schönsten Küstengebiete vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Eine Länge von 134 km kann der Elbe-Ostsee Radweg aufweisen. Er ist auch für Kinder sehr gut geeignet, da er zum großen Teil über asphaltierte Wege, sanfte Hügel und flache Ebenen führt.

Von Berlin an die Küste

Doch auch Fernwege werden gern genutzt und sind gut ausgebaut. Von Berlin nach Usedom bewältigt man dem Fahrrad 337km. Er führt durch Wald und flache Wiesen. Dabei werden Kanäle überquert und man endet an den schneeweißen Stränden und kleinen, verträumten Fischerdörfern inmitten beeindruckender Natur. Insgesamt sind nur wenige ansteigende Passagen zu überwinden, die auch nur 100 bis 200 m lang sind.

Für Familien bietet sich Rügen an

Für Radtouren mit Kindern ist die Insel Rügen besonders reizvoll. Um alle Radtouren abzufahren, reicht eine Woche nicht aus. Kinderfreundliche Radwege mit Spielplätzen, Rastplätzen und Sehenswürdigkeiten bieten sich in regelmäßigen Abständen an. So ist jede Menge Spaß auch für kleine Entdecker garantiert. Zwischen Mai und Oktober fahren Busse mit Anhängern für Fahrräder, wo man unterwegs problemlos zusteigen kann, wenn die Kräfte für den Rückweg nicht mehr reichen. Alternativ kann man den berühmten Ostseezug “rasender Roland” nutzen.