Nintendo 3DS Touchscreen: Sharp-Technik an Bord?

Über die denkbare 3D-Technik der 3DS-Screens wurde schon spekuliert. Auch das Stichwort Parallaxenschranke fiel in diesem Zusammenhang. Denkbar, dass diese Technik tatsächlich verwendet wird, immerhin hat sie Sharp bereits marktreif in Handys im Einsatz.

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung, dass Sharp-3D-Displays im Nintendo 3DS landen werden, am 2.4. präsentierte man die Technik allerdings – nur kurze Zeit also nach der 3DS-Ankündigung. Das passt schon mal zusammen. Sharp hat 3,4 Zoll große 3D-Screens mit 854 x 480 Bildpunkten Auflösung präsentiert, die – und das ist das eigentlich Neue – auch noch berührungssensitiv sind. Genau das braucht auch der 3DS. Bisher gab es solche 3D-Displays nur ohne Touch-Funktionalität. Das maximale Kontrastverhältnis gibt Sharp übrigens mit 1000:1 an – das würde für einen Handheld wie den 3DS wohl reichen. Und die Auflösung wäre auch deutlich höher als die 256 x 192 Pixel des DSi.

In der Praxis sieht das dann so aus:

via Kotaku