Lidl Wintergrill: Vergleich mit Raclette-Alternative für die Winterzeit

Ab Donnerstag, dem 21.11.2013 gibt es im Lidl-Angebot den Silvercrest Raclettegrill für 24.99 Euro. Der Grill enthält 8 farbig markierte Pfännchen und ist somit für 8 Personen geeignet.

 

Lidl: Raclette – der Grill für die Winterzeit

Obwohl die Grillsaison längst vorbei ist, muss man in den Wintermonaten nicht auf gesellige Abende und den Genuß von Fleischvariationen verzichten, denn im Winter ist Fondue- und Raclettezeit. Man muss sich in der Tat Zeit nehmen, um einen Racletteabend vorzubereiten und zu genießen. Hierbei kommen marktfrische Zutaten wie verschiedene Gemüsesorten, Kartoffeln, Fleisch, Steaks, Würstchen , wahlweise Gewürzgurken und Mixed Pickles zum Einsatz. Natürlich dürfen auch einige Käsesorten nicht fehlen, die das Raclette erst zu dem machen, was es ist. Zur Verfeinerung aller Zutaten gibt es speziellen Raclettekäse. Man kann aber auch Gouda, Tilsiter oder Cheddar verwenden, um eine Vielfalt herzustellen. Ein typischer Raclette-Grill besteht zumeist aus zwei Einheiten: Die Grillplatte, die sich oben befindet und die Pfännchen, die in eine Vorrichtung unterhalb der Grillplatte geschoben werden. Die Anzahl der Pfännchen kann je nach Wunsch varriieren. Es gibt einen Raclette-Grill schon für zwei Personen, also mit 2 Pfännchen bis hin zu XXL-Ausführungen für mehr als 10 Personen.

Braten auf Naturstein

Der Lidl Raclette-Grill ist mit einer dreh- und abnehmbaren Grillplatte aus Aluminium ausgestattet, die mit einer hochwertigen Antifaftbeschichtung versehen ist. Die kombinierte Grillfläche besteht aus einer beidseitig anwendbaren Aluminiumdruckgussplatte und einer Natursteinplatte. Die Natursteinplatte eignet sich durch die starke und gleichmäßige Hitzeentwicklung besonders für die fettarme Zubereitung von Fleisch, z.B. Steaks. Die Aluplatte verfügt über eine geriffelte und eine glatte Oberfläche. Die geriffelte Oberfläche ist besser geeignet für die Zubereitung von Fleisch und Würstchen, bei denen Fett austritt. Doch neben der Grillfunktion hat man auch die Möglichkeit des Überbackens. Das stufenlos regelbare Thermostat sollte zum Vorheizen des Grills auf Maximalstufe eingestellt werden. Durch die abnehmbaren Platten ist das Gerät leicht zu reinigen. Es wird eine Garantiezeit von 3 Jahren gewährleistet. Im Vergleich zu ähnlichen Markenprodukten schneidet der Silvercrest-Grill sehr gut ab. Ähnliche Markenprodukte können bei vergleichbaren Eigenschaften doppelt bis vierfach so teuer sein.

Ein vergleichbarer Raclette-Grill

In preislicher und funktioneller Konkurrenz zu dem Silvercrest Raclettegrill steht der Raclette-Tisch-Grill von Clatronic. Er ist, genau wie das Lidl-Produkt für 8 Personen geeignet und liegt preislich bei 24,95 Euro. Er unterscheidet sich jedoch in einigen Details von dem Silvercrest-Grill. Die Grillplatte ist zwar abnehmbar, jedoch nicht beidseitig verwendbar. Der Grill verfügt auch über zwei getrennte Grillbereiche für Fleisch, Fisch und Gemüse. Jedoch handelt es sich nicht um Naturstein, sondern nur um eine Alugrillplatte mit geriffeltem und glattem Bereich. Eine Vorrichtung für die Zubereitung von Crepes ist ebenfalls vorhanden. Die Crepeszubereitung ist mit dem Silvercrest-Produkt nicht möglich. Die Grillplatte und Pfännchen verfügen über eine Antihaft-Beschichtung, ähnlich wie das Lidl-Produkt. Die Pfännchen sind jedoch nicht farbig markiert. Der Hersteller gewährleistet im Vergleich zum Lidl-Produkt nur 2 Jahre Garantie. TÜV und GS-Siegel sind im Gegensatz zum Lidl-Produkt nicht vorhanden. Durch die abnehmbare Grillplatte ist dieses Gerät ebenfalls praktisch in der Reinigung. Für welchen Grill man sich entscheidet, liegt wohl an der persönlichen Vorliebe für Crepes oder Fleisch.