Lidl Smartphone unter 100 EUR: Galaxy Young im Vergleich

Wie kann das Galaxy Young Einsteigermodell von Samsung im Vergleich mit einem anderen Gerät mithalten? Test der Handys.

 

Ein neues Smartphone muss nicht gleich mehrere Hundert Euro kosten. Brauchbare Smartphones von Samsung gibt es bereits unter 100,- Euro. Natürlich kann man von einem derart preisgünstigen Gerät keine Wunder erwarten. Die grundsätzlichen Funktionen beherrschen diese Smartphones und eignen sich insbesondere als Einsteigergeräte. Lidl setzt demnächst den Preis für das Samsung Galaxy Young abermals herunter. Auch ältere Geräte wie das Samsung mini konkurrieren in dieser Preisklasse.

SAMSUNG Smartphone GALAXY Young GT-S6310N bei Lidl noch günstiger

Ab Montag, dem 17.02.2014, bietet Lidl das SAMSUNG Smartphone GALAXY Young GT-S6310N für nur noch 92,99 Euro, statt bisher 99,99 Euro an. Das Handy mit TouchWiz-Oberfläche besitzt eine TFT-Touchscreen von 3,2 Zoll. Mit 262.144 Farben ist die Darstellung bei 320 x 480 Pixel sehr klar und scharf. Von den 4 GB internem Speicher sind etwa 1,48 GB frei verfügbar. Per microSD-Steckkarte läßt sich der Speicher auf 64 GB erweitern. Das Handy läuft unter Android 4.1 und kommt mit allen gängigen Apps klar. Der Akku reicht für etwa 10 Stunden Gesprächszeit und bis zu 426 Stunden im Standby. Das Smartphone kann als MP3-Player, als UKW-Radio und als Video-Player genutzt werden, per 3,5 mm-Klinkenstecker kann ein Kopfhörer angeschlossen werden. Die Kamera verfügt über 4-fach-Zoom und Selbstauslöser, Smile Shot, Geo-Tagging und Panoramafunktion. Alle gängigen Verbindungsarten sind möglich, wie SMS und Messenging, WLAN, UMTS und HSDPA. Die Maße des Gerätes liegen bei 58 x 109 x 12,5 mm. Das Smartphone wiegt 112 g.

Konkurrenz im eigenen Haus: das Samsung Galaxy mini 2 S6500

Recht beliebt ist auch das Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone der gleichen Preisklasse. Maße und Gewicht (104 g) sind fast identisch. Die Kamera verfügt aber nur über einen 3-fach-Zoom, der interne Speicher beträgt 2,7 GB und der externe Speicher kann nur bis 32 GB erweitert werden. Das Smartphone wird mit dem Betriebssystem Android 2.3 ausgeliefert, läuft aber auch unter Android 4.x. Probleme mit WLAN treten beim Galaxy mini in Einzelfällen auf, das Galaxy Young hat offenbar grundsätzlich Probleme mit älteren Protokollen. Bei beiden Modellen handelt es sich um preisgünstige Einsteigermodelle, bei denen man von Natur aus Abstriche in Kauf nehmen muss. So ist die Qualität der Kamera bei beiden Geräten nicht hervorragend, werden aber insbesondere beim Galaxy mini sehr oft als Negativmerkmal hervorgehoben. Insgesamt ist das Preis/Leistungsverhältnis bei beiden Smartphones jedoch sehr gut.