Flugzeugkarten – Quartett-Kartenspiel: Vergleich / Beschreibung

Wie funktioniert das kultige Gesellschaftsspiel “Flugzeug-Quartett”? Welche Sorten gibt es im Vergleich?

 

Das Quartettspiel ist seit jeher ein sehr beliebtes Gesellschaftsspiel, das nicht nur Kinder mögen, sondern für die ganze Familie geeignet ist. Mit den Spielkarten lassen sich zwei unterschiedliche Varianten spielen. Eine Variante besteht darin, möglichst viele Kartensätze mit je vier zusammengehörenden Karten zu sammeln. Die Regeln sind recht einfach zu verstehen, daher ist das Spiel auch für kleinere Kinder geeignet.

Bei der zweiten Spielvariante geht es um das – auch oder vor allem bei Kindern und Jugendlichen – so beliebte “Meins ist besser, schneller, weiter”. Für diese Spielart ist ein Flugzeug-Quartett sehr geeignet, weil sich die technischen Daten der Maschinen klar miteinander vergleichen lassen. Spieler A wählt zum Beispiel von seiner aktuellen Spielkarte die Höchstgeschwindigkeit aus. Ist der Wert auf der Karte seines Gegenspielers geringer, hat Spieler A gewonnen. Hier gewinnt also im direkten Vergleich der jeweils höhere oder bessere Wert.

Technische Angaben der Flugzeuge sind zum Beispiel die Leistungen der Maschinen, also Geschwindigkeit, Reichweite usw. Weitere Eigenschaften, die verglichen werden können, sind Baujahr und Erstflug, Länge und Höhe der Maschine, die Flügelspannweite, das maximale Startgewicht, die Anzahl der Passagiere und/oder das Frachtgewicht. Sebstverständlich weist jede einzelne Spielkarte ein Bild, eine Zeichnung oder eine Fotografie, des jeweiligen Flugzeugtyps aufs, gelegentlich im Steigflug oder bei beeindruckenden Flugmanövern.

Flugzeugquartette – Sorten

Die Palette der sich im Handel befindlichen Flugzeugquartette ist bunt und umfassend und bietet für jeden Geschmack interessante Kartensätze. Viele dieser Spiele sind historischer Art und zeigen zum Beispiel Zivil- und Militärmaschinen sowie Hubschrauber vergangener Epochen. Hier und da findet man eine sowjetische M-103, eine Boeing B-51 und 707 oder auch eine DC-8. Es gibt ein Quartett, das ausschließlich historische Maschinen bis 1952 zeigt. Die Karten weisen schwarzweiße Bilder auf coloriertem Hintergrund auf, die Symbole des Zweiten Weltkriegs wie das Hakenkreuz wurden entfernt.

Weiterhin gibt es durchaus ungewöhnliche Quartettspiele, die unterschiedliche Fluglinien beinhalten und einen interessanten Querschnitt durch die in den 70er Jahren genutzten Flugzeugtypen der damals bekannten Airlines zeigen. Auch ein speziell auf die Lufthansa zugeschnittenes Spiel ist im Handel erhältlich. Geboten werden Daten und Informationen zu Zielflughäfen, Ausbildung, Wartung und vielem mehr. Technisch spielbar ist es nicht, da die entsprechenden Angaben fehlen.

Verkehrsflugzeuge, Jäger und Bomber, Reiseflugzeuge, Mach 2-Jets, Spezial- und Sonderflugzeuge – Flugzeugquartette sind seit vielen Jahrzehnten Kult unter den Gesellschaftsspielen und haben von ihrer Faszination bisher nichts eingebüßt.