Alternative zu: Aldi Medion Akoya E7222 Entertainment Notebook

Eine Alternative zum Aldi Medion Akoya E7222 Entertainment Notebook könnte das HP Pavilion dv7-6b15eg sein. Doch mehr zum Vergleich hier.

Seit Donnerstag, den 14.06.2012, wird bei Aldi Süd das Entertainment Notebook Medion Akoya E7222 angeboten. Dieses Leistungsstarke Notebook ist im Preis-Leistungs-Verhältnis recht ansprechend. Mit einer umfangreichen Ausstattung besticht es in vielen Anwendungsgebieten und ist somit auch für zukünftige Softwareanwendungen gewappnet. Im folgenden werden die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufgeführt. Zusätzlich soll das Notebook von Medion im Vergleich mit dem preislich gleichen HP Pavilion dv7-6b15eg stehen.

Medion Akoya E7222 gegen HP Pavilion dv7-6b15eg – Der Vergleich

Das Notebook von Medion steht mit seinem 17,3 Zoll großen Display für realistische und naturgetreue Darstellung von Inhalten. Der Intel Core i3 mit 2,3 GHz Taktfrequenz und 3 MB Intel Smart Cache steht für hohe Performance in allen Bereichen. Im Vergleich dazu ist das HP Notebook Pavilion dv7-6b15eg mit einem AMD Prozessor mit 1,6GHz Taktfrequenz ausgestattet. Die vollständig integrierte Grafikkarte bei beiden Notebooks unterstützt alle multimedialen Anwendungen und eine HD Auflösung von 1600×900. Bei beiden Notebooks wird das Betriebssystem Windows 7 Home Premium in der 64 bit Variante in vorinstallierter Version mitgeliefert.

Die Festplatte mit 750 GB Kapazität ist bei beiden Geräten die Standardausrüstung und reicht für mehr als 140000 Fotos oder Musikdateien. Jedoch besticht der Medion Akoya E7222 mit einem zweiten Festplatteneinschub für 2,5 Zoll Festplatten. Damit lässt sich die Speicherkapazität problemlos erweitern. Der integrierte Arbeitsspeicher bei dem Medion Akoya ist mit seinen 4 GB besonders schnell sowie stromsparend aber leider auch am unteren Rand des Standards. Das HP Pavilion verfügt dagegen über 6 GB Arbeitsspeicher. Die Audioqualität der eingebauten Lautspecher ist sehr gut. Bei dem Medion Notebook wird die Technik des Dolby Advanced Audio v2 eingesetzt. Der HP Pavilion hingegen verfügt über HP Triple Bass Reflex Subwoofer für einen satteren Sound. Beide Notebook verfügen über die LED Hintergrundbeleuchtung für einen stromsparenden Betrieb. Des Weiteren verfügen beide Computer über Webcams. Der Medion geht mit einer integrierten 1,3 MP Webcam einschließlich Mikrofon ins Rennen. Wiederum liefert die HP TrueVision HD-Webcam des HP Pavilion ein gestochen scharfes Bild.

Fazit – Vergleich Median Multimedia-Notebook gegen HP Pavilion

Beide Notebooks sind mit allen üblichen Schnittstellen für den multimedialen Gebrauch ausgestattet. Ein Netzwerk kann sowohl mit dem LAN-Anschluss als auch mit der WLAN Schnittstelle aufgebaut werden. Ein CD/DVD Brenner ist bei beiden Notebooks als Standard eingebaut. Die höhere Prozessorleistung des Medion wird beim HP Pavilion durch den größeren Arbeitsspeicher kompensiert. Als Vorteil ist der bessere Sound des HP Pavilion gegenüber der herkömmlichen Audio-Wiedergabe beim Medion anzusehen. Ebenfalls sticht der HP mit seinem Fingerabdruckleser für erhöhte Sicherheit heraus. Beide Notebooks verfügen außerdem über Multi-Format-Lesegeräte für verschiedene Speicherkarten-Formate. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist jedoch bei beiden mit 499 Euro gerechtfertigt.