Aldi Medion Telefon im Vergleich mit dem Telekom Sinus CA33

Demnächst gibt es bei Aldi das Medion DECT Telefon. Dieses zeigt im Vergleich mit dem Telekom Sinus CA33 einige Besonderheiten, die hier getestet werden sollen.

 

Das Dect-Telefon MEDION LIFE S63112 (MD 83242) ist ab dem 11.10.2012 bei Aldi-Nord für 39,99 Euro erhältlich. Das Telefon verfügt über zwei Mobilteile und ist aufgrund der ECO-Funktion während des Betriebs strahlungsarm. Während die Mobilteile im Standby-Betrieb sind, schaltet die Full-Eco-Funktion die Funkverbindung zwischen Basis und Mobilteil vollständig ab.

Das Medion-Telefon verfügt über eine Freisprechfunktion und eine SMS-Funktion, GAP-Kompatibilität und digitale Übertragungsqualität. Zudem werden auf den Mobilteilen bis zu 30 Anrufe in Abwesenheit angezeigt. Neben der Möglichkeit bis zu 100 Nummern in das integrierte Telefonbuch einzutragen kann zwischen 15 Melodien gewählt werden. Das Dot-Matrix-Display mit einer dezenten Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass die Ziffern auf dem Display des Aldi-Telefons gut lesbar sind. Die CLIP-Funktion sorgt dafür, dass die Rufnummern der eingehenden Anrufe angezeigt werden. Die Hochleistungsakkus sorgen dafür, dass Gespräche bis zu zehn Stunden lang andauern können und das Mobilteil 100 Stunden im Standy-Betrieb mit Strom versorgt wird.

Die Mobilteile haben eine Reichweite zwischen 50 Metern im Inneren eines Hauses und etwa 300 Metern draußen. Das MEDION LIFE S63112-Telefon erlaubt eine Konferenzschaltung zwischen zwei internen Teilnehmern und einem externen Teilnehmer sowie die interne Kommunikation zwischen den Mobilteilen. Neben der Datums- und Uhrzeitanzeige verfügt das Medion-Gerät von Aldi über einen Alarm mit Schlummer-Funktion, Wahlwiederholung und einen digitalen Anrufbeantworter mit Fernabfragemöglichkeit. Im Lieferumfang sind die Basisstationen, die Ladestationen, die Netzadapter, die Akku-Packs und die Telefonanschlusskabel enthalten.

Das Medion-Telefon im Vergleich mit dem Telekom Sinus CA33

Im Vergleich zum Medion-Telefon kostet das Telekom Sinus CA33 nur 35,90 Euro. Das Sinus-Modell hat ebenfalls ein zusätzliches Mobilteil und einen Anrufbeantworter. Anders als das Telefon bei Aldi-Nord hat das Sinus-Telefon ein monochromes 14-Segment-Display. Das Telefon ist ebenfalls ein DECT-Telefon, welches über den ECO-Standard verfügt. Hier können keine 100 Telefonbucheinträge, sondern nur 50 gespeichert werden.

Das Sinus-Modell verfügt ebenfalls über eine Auswahl an polyphonen Klingeltönen. Der integrierte Anrufbeantworter verfügt über einen integrierten Flashmemory und hat eine Aufnahmekapazität von 15 Minuten. Auch hier ist eine Fernabfrage möglich. Die Bedienung kann sowohl über das Mobilteil als auch über die Basis erfolgen. Das Mithören erfolgt hier nur über die Basis. Mit den Mobilteilen kann bis zu 14,5 Stunden telefoniert werden, im Standby werden sie bis zu 245 Stunden mit Strom versorgt. Im Lieferumfang sind eine Basisstation, 2 Mobilteile, ein Netzstecker, eine Ladeschale mit einem Steckernetzgerät, eine Telefonanschlussschnur und vier Akkus enthalten. Somit ist das Gerät aus dem Haus der Telekom durchaus mit dem Telefon von Aldi-Nord sowohl preislich als auch von der Leistung her vergleichbar, wobei die Akkulaufzeiten bei dem Sinus-Telefon wesentlich höher sind.