Aldi Induktionskochplatte Quigg im Angebot (Aldi Nord)

Wer sich schon immer darüber geärgert hat, dass Töpfe auf dem Ceranfeld gewöhnlich recht lange brauchen um heiß zu werden, im Nachheinein aber viel Energie in Form von Restwärme verloren geht, der sollte vielleicht mal ein Induktionskochfeld testen. Mit der Quigg Induktionskochplatte, die Aldi Nord ab 6. September 2010 im Angebot hat, wäre ein Anfang gemacht.

Der Vorteil einer Induktionskochplatte liegt auf der Hand: Einschalten und schon wird der Topf (wenn er dafür geeignet ist) heißt. Verbrennungsgefahr an der Kochplatte selbst besteht aber nicht. Nun ist diese Technik auch schon lange nichts neues mehr, insofern wundert es kaum, dass man sie jetzt sogar beim Discounter Aldi im Angebot findet. Die Quigg Induktionskochplatte kostet auch nur schlappe 29,99 Euro – billiger geht es kaum. 26 Zentimeter beträgt der Durchmesser der Kochfläche, die Liestung wird mit maximal 2000 Watt angegeben. Man kann die Temperatur in zehn Stufen bequem den eigenen Bedürfnissen anpassen, angezeigt per LED-Display. Weitere Features sind 3-Stunden-Timer, Kindersicherung und Sicherheitsabschaltung nach 2 Stunden. Zudem werden drei Jahre Garantie gewährt.

2 Gedanken zu „Aldi Induktionskochplatte Quigg im Angebot (Aldi Nord)“

  1. mit induktionsplatte zu kochen ist echt ein genuss gegenüber normalem e-herd. kann ich jedem neueinsteiger nur empfehlen!

  2. gibts für die qigg aldi induktionsplatte einen test ?? man will ja nicht die katze im sack kaufen…

Kommentare sind geschlossen.