Aldi Garagentorantrieb + Alternative

Demnächst ist bei Aldi ein elektrischer Garagentor-Antrieb im Angebot. Doch welche Marken-Alternativen gibt es, die besser sind?

 

Ab Donnerstag, den 26.07.2012, wird es bei Aldi-Nord den elektrischen Garagentorantrieb für 99,99 Euro geben. Der Antrieb kann einfach eingebaut werden und bei Stromausfall kann dieser sowohl von außen als auch von innen von Hand geöffnet werden. Durch die Soft-Start- und die Soft-Stopp-Technik werden sowohl das Tor als auch der Antrieb geschont.
Falls sich beim Schließen noch Hindernisse im Torbereich befinden stoppt das Tor durch die Hindeniserkennung und die Notstopp-Automatik.

Die Hebekraft des elektronischen Garentorantriebs beträgt 50 kg und kann an alle Standardanfertigungen an Sektional- und Schwingtore gebaut werden. Die maximale Breite liegt bei 3,5 Metern und die Höhe bei 2,125 Metern. Der Antrieb erfolgt mit integrierter Beleuchtung. Zudem verfügt der elektrische Garagentorantrieb über eine Schnellentriegelung für den Torgriff. Neben der Schnellentriegelung verfügt das Aldi-Nord-Modell über zwei Minifernbedienungen und einen Wandtaster zum Öffnen des Rolltores. Der Hersteller gibt eine 36 monatige Garantie und der Käufer erhält zudem eine Service-Adresse, an die er sich wenden kann, wenn Probleme auftreten sollten.

Alternative zum Aldi Garagentorantrieb

Dem Aldi-Nord-Angebot ähnlich ist der Rademacher Garagentorantrieb Rolloport mit der Artikelnummer S1-650N-1. Dieser Garagentorantrieb kostet 99 Euro und verfügt wie der Aldi Garagentorantrieb auch über zwei Handsender. Montiert werden kann der Garagentorantrieb ebenfalls an Schwingtoren und an Deckensektionaltoren. Der Rollo Port hat ebenfalls eine Hinderniserkenung und verfügt über eine Zugkraft von 650 Newton.

Montiert werden kann der RolloPort bei einer maximalen Torhöhe von 2,24 Metern bei Schwingtoren und bis zu einer Höhe von 2,10 Metern bei Sektionaltoren. Die maximal zulässige Torfläche darf die 10,5 Quadratmeter nicht überschreiten und das Füllgewicht darf nicht höher sein als 7 kg/m². Auch dieses Modell verfügt über eine zeitlich begrenzte Innenbeleuchtung. Dadurch kann das Tor bei Minimierung des Stromverbrauchs sicher verschlossen werden. Neben der Bedienungsanleitung, dem Garagentorantrieb, dem Montage- und Befestigungsmaterial sind im Lieferumfang drei Schienen, zwei Verbinder, die zwei Handsender und ein Handsender mit Wandhalterung enthalten.

Das Aldi-Modell und das Modell von Rademacher sind zwei Garagentore, die nicht nur den gleichen Preis, sondern nahezu identische Leistungen haben. Kleine Unterschiede gibt es bei der Zugkraft und der maximal zulässigen Höhe oder Breite. Die maximal zulässige Torblattfläche ist bei dem Modell von Rademacher mit 10,5 Quadratmetern jedoch ein wenig größer als bei dem No-Name-Modell von Aldi. Hier sind es lediglich 7,4 Quadratmeter. Demzufolge ist auch das maximale Füllungsgewicht mit 73,5 Kilogramm bei dem Modell von Rademacher höher als bei dem Aldi-Nord-Modell, welches nur über eine maximale Hebekraft von 50 Kilogramm verfügt.