3DS: Bislang Desinteresse japanischer Kunden

Der Nintendo 3DS stößt rund einen Monat nach seiner Ankündigung scheinbar nur auf geringes Interesse – und das sogar in seinem Mutterland Japan.

Wie u.a. Kotaku unter Berufung auf eine Befragung von gut 1000 Japanern berichtet, hatten nur 8,8 Prozent ein Interesse daran, den 3D-Handheld zu kaufen. 55,8 Prozent waren zwar interessiert, würden aber nicht zuschlagen, während 35,3 Prozent komplett desinteressiert waren.

Da hat Nintendo also noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten. Allerdings dürfte das mit ein paar Bilder womöglich auch relativ leicht gehen – bis jetzt gibt es ja nur weniger handfeste Fakten zum 3DS.